Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Meine lieben Nadelfeen, Garne

aufgrund der entspannten Coronalage freue ich mich, Euch wieder Kurse in den kleinen Gruppen anbieten zu können. Ab dem 1. Juni 2021 könnten sich die verschiedenen Tagesgruppen wieder zusammen finden. Genesen, geimpft oder auch nicht, Ihr seid mir alle willkommen und ich freue mich schon sehr, Euch wieder zu sehen und mit Euch zu nähen.

Hoffentlich sind Eure Nähmaschinen nicht eingerostet oder sämtliche Stoffe bereits von der Sonne verschossen. Bei wem letzteres tatsächlich der Fall ist, kann sich aus meinen Angebot spontan Material für das neueste Wunschprojekt aussuchen. In den meisten Läden ist das einkaufen ja auch wieder möglich, so dass Buntes und Blumiges für die herannahende Sommerzeit geschneidert werden kann.

Einige meiner Nadelfeen im Einzelcoaching waren auch zwischendurch eifrig, bedauerten aber schmerzlich die Abwesenheit der anderen Gruppenteilnehmerinnen.

Nähen macht Spaß, aber noch mehr Spaß macht es, diesen mit Gleichgesinnten und lieb gewonnenen Bekannten zu teilen. Und zu erfahren, wie es den anderen in der langen Zwischenzeit ergangen ist, wird sicher auch ein Hype.

Mit der Planung der Wochenend-Workshops werde ich noch bis Juli warten und mich dann erneut mit Kursprogramm melden. Gebt mir zwischendurch doch bitte ein kurzes Feedback, welche Kurse (Schnittkurs Oberkörper oder Hose, Nähkurse, Dessous und Bademode, Overlock) für Euch in der nächsten Zeit interessant sind. Ich kann Eure Wünsche gern in die Planung einbeziehen.

So, nun bin ich gespannt auf das späte Frühlingserwachen meiner lieben Nadelfeen und freue mich auf Post.

Auf WiederNähen

Eure Manuela

 

HAESA

Wann fliegen meine Nadelfeen wieder?

Wann lachen wir wieder gemeinsam, ermutigen und loben uns gegenseitig? Zeigen offen sichtlich Anteilnahme? Sehen ein Ziel vor uns, sind fröhlich und kreativ?

Wir werden wohl noch eine Durststrecke zurück legen müssen und alle Vorsicht und Rücksicht wird uns vielleicht wenigstens einen uneingeschränktes Miteinander ermöglichen.

Termine für die Workshops schenke ich mir dieses Mal, denn es gelten dieselben wie in der letzten Mail. Wenn es dann wieder losgehen kann schicke ich sowieso eine Freudenbotschaft an alle und hoffe, dass meine Kursangebote gut angenommen werden.

Derweil belebe ich mein Studio mit Einzelkursen, arbeite intensiv an Schnitt und Technik mit der glücklichen Nadelfee, die einen Termin ergattern kann und zeichne meine Schnitterfindungen für den geplanten Webshop. Nach Ostern steige ich wieder voll ein und biete am Vor-und Nachmittag sowie ab 18 Uhr Zeit und Raum zum schneidern. Wochenenden können für Tageskurse von 10 – 16 oder 17 Uhr gebucht werden.

Statt Osterkarte habe ich für Euch ein kleines Hasen-Etui entwickelt und schenke Euch den Download zum nachnähen. Da passen viele kleine Schokoeier oder andere Überraschungen hinein und auch nach Ostern findet sich bestimmt eine sinnige Füllung.

Eine Nähanleitung mit Fotostrecke findet Ihr auf meiner Webseite unter DOWNLOAD. ...und dort entdeckt Ihr auch meinen kleinen Filzhasen aus 2019 wieder, den das Burda-Team mir in der Ausgabe 4/2021 abgekupfert hat! ;)

Ich wünsche Euch allen einen wunderbaren Frühlingseinstieg und fröhliche Ostern.

 

Ich wünsche mir ein Auf WiederNähen
Manuela

2020april1Liebe Nadelfeen,

wie geht es Euch mit der Nähpause???

Allein zu Hause schneidern ist eines, aber gemeinsam beratschlagen, schauen, Stoffe fühlen und vergleichen ist DOCH etwas anderes. Da ich so verlassen in meinem Studio herum geistere, möchte ich Euch eine gemeinsame Aktion aus der Ferne vorschlagen. Hinsichtlich des Mangels an Mundschutzen in öffentlichen Einrichtungen, Krankenhäusern und Arztpraxen, sind alle Schneiderlein aufgerufen, Gesichtsmasken zu nähen. Da ich weiß, wie schön Ihr alle nähen könnt, gebe ich diesen Aufruf an Euch weiter. Ich habe mir heute die Aufgabe gestellt, Euch eine Nähanleitung zu schicken. Sie findet sich unter DOWNLOADS. Bitte betrachtet das Ganze wohlwollend, da ich digital zwei linke Hände habe …

2020april2Das Charityschneidern ist übrigens nicht nur eine schöne und gemeinnützige Aufgabe, bei der ihr Stoffreste aufbrauchen könnt. Bei der Ausgestaltung sind Eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Vielleicht entdeckt eine von Euch ja auch einen Wettbewerb für den originellsten Mundschutz in den sozialen Medien. Gern weitergeben! Vielleicht ist Euer Arzt des Vertrauens ja auch an den schmucken Gesichtsmasken interessiert. Ich bin mir sicher, Eure Masken haben Wiedererkennungswert und bei der nächsten Begegnung könnt Ihr Euch das Schmunzeln nicht verkneifen!!!

2020april3Sollten Fragen auftauchen, oder Ihr Eure besonders gelungenen Teile zeigen wollt… Ihr wisst ja, wie Ihr mich zur Zeit erreicht. Wenn die schlimme Corona-Krise überwunden ist, melde ich mich mit neuen Terminen und Kursvorschlägen bei Euch zurück. So und dann ist es ja auch schon soweit sich frohe Ostern zu wünschen. Das will ich natürlich auch nicht verpassen. Also für Euch eine gute und fröhliche Zeit im engsten Rahmen der Familie. Geht ja zur Zeit nicht anders… da finden sich die Ostereier auch schneller.

Ganz liebe Grüße, viel Spaß beim nähen und bleibt gesund!

Auf WiederNähen

Manuela

dezember2020 1

dezember2020 2

Auch wenn wir uns wünschen, dieses Jahr 2020 schnell hinter uns zu bringen und nach sparsamem Silvestergeknalle ein neues, virenfreies und unproblematisches Jahr vor der Brust zu haben, lohnt sich der Rückblick auf ein entbehrungsreiches Jahr auf gehobenem Niveau.
Urlaub ? Wenn...nur mit mehrfacher Umbuchung.
Shoppen? Maskiert und wohl dosiert!
Familie ? Mit Ängsten oder schlechten Gewissens.
Freunde ? Via Virtualität sinnlich begrenzt.

Was für ein besinnliches Jahr 2020 doch war, auch wenn manche Sinne unterversorgt blieben: Mich dauern die Jungen, deren Lebenshunger und Weltendrang ein Jahr lang in Wehmut und Neugierde gesperrt war. Mich dauern die Alten, die in Erwartung des verdienten Ruheteiles in totaler Ruhe bis Isolation ausharren mussten. Jedes Alter dazwischen bangt auch um die eigene Existenz, die Freiheit und die Errungenschaften humanen Fortschrittes. Und für die Kinder war 2020 mit Sicherheit ein prägendes Jahr in Unsicherheit und Angst.

Wie es weitergeht?
2021, so viel ist klar, ist das nächste Jahr, das nicht mehr so sein wird, wie wir es kennen. Der staatliche Aktionismus macht Glauben, dass alles wieder ins Lot kommt. Die Solidarität und Empathie der Menschen lebt wunderbar auf, und auch ich als Soloselbständige, erfahre SOOO viel Zuwendung und Fürsorge von Euch lieben Nadelfeen. 1000 Dank dafür, dass Ihr mich in Eure Gedanken mit einbezieht, obwohl die eigenen Sorgen omnipräsent sind.

Ich möchte für Euch weiterhin eine helfende Hand und Inspiration für Eure Wunschprojekte sein, eine Oase der Ablenkung, ein Zeitfenster für das Selbst. Wie die Termine tatsächlich möglich sind, kann ich nicht garantieren, aber hier meine Vorschläge:

 

2021 bei ELYA

16./17. Januar  NÄHKURS
30./31. Januar  MODELLKURS (Schnittkurs für Fortgeschrittene)
6./7. Februar Overlock-Kurs Nähkurs
13./14. Februar NÄHKURS
27./28. Februar Grundschnitt HOSE Schnittkurs
6./7. März JEANS Nähkurs
20./21. März Bademoden/Dessous Nähkurs
20./21. März NÄHKURS
10./11. April Overlock-Kurs Nähkurs
17./18. April Grundschnitt OBERKÖRPER Schnittkurs
24./25. April NÄHKURS
22./23. Mai NÄHKURS
29./30. Mai Grundschnitt HOSE Schnittkurs
5./6. Juni Bademoden/Dessous Nähkurs
5./6. Juni NÄHKURS
19./20. Juni Overlock-Kurs Nähkurs
26./27. Juni NÄHKURS

 

dezember2020 3

Da ich als Bildungsbetrieb einen Lehrauftrag (ähnlich der Volkshochschulen) habe, bin ich, mit meinen kleinen Kursen à max. 5 Personen und meinen über 100 qm Studiofläche legitimiert, meine Kurse unter Berücksichtigung der Hygienevorschriften abzuhalten.

Dennoch wünsche ich mir sehr, Euch im neuen Jahr wieder mit einem gut sichtbaren, warmen Lächeln in meinen Räumen begrüßen zu können.

Frohe Festtage und einen guten Rutsch in ein gesundes, fröhliches neues Jahr und

Auf WiederNähen
Manuela

Schnittmuster

2020 januar 2

Mit fortschreitendem Alter vergehen die Jahre zunehmend schneller. Das prophezeite mir schon in jungen Jahren mein Vater, den ich damals nur ungläubig anschaute.

Die Digitalisierung und eine erhöhte Aufmerksamkeit für die globalisierte Welt beschleunigen unser Leben zusätzlich. Wie wichtig und schön ist es da, sich Auszeiten zu schaffen, um in diesen Zeitnestern selbst versunken an einem Werkstück zu sticheln. Wertvoll wächst es langsam unter unseren Händen und wird zu dem, was wir uns wünschen, was zu uns passt und lange unseren Weg begleiten wird. Die Wertschätzung fällt nicht nur auf das gelungene Handwerksstück, sondern fühlt sich als solches auch gut an, sitzt und kleidet gut und verwandelt sich manches Mal sogar in ein Lieblingsstück. Die Anerkennung von außen lässt das Herzchen höher pochen und bestätigt das erhebende Gefühl, es selbst gemacht zu haben!

2020 januar 1

Die Arbeit unserer "petites mains" ist mit der vieler tausend "kleiner Hände" aus Billiglohnländern nicht zu vergleichen. Bewusst gewählte Materialien, auch Upcycling-Details, ausgewählt gut sitzende Schnittmuster und handwerkliches Geschick lassen unsere Slow-Fashion vom ersten Scherenschnitt bis zum letzten Nadelstich zu etwas ganz persönlichem und besonderem werden. Wertvoll, zeitgemäß, nachhaltig und manchmal sogar therapeutisch sinnvoll.

Wir sind mitten in der Thematik des neuen Jahrzehnts und dabei gleichzeitig in der Tradition eines uralten Handwerks.

Nähen... nur ein Hobby???

 

Workshops 2020 bei ELYA

 
22./23. Februar Grundschnitt Oberkörper - Schnittkurs
29. Febr./1. März JEANS - Schnittkurs
14./15. März DESSOUS - Nähkurs
14./15. März NÄHKURS
21./22. März OVERLOCK - Nähkurs
28./29. März Grundschnitt OBERKÖRPER - Schnittkurs
09./10./11. April OSTERNÄHEN am Stück oder tageweise
25./26. April NÄHKURS
09./10. Mai MODELLKURS Schnittkurs
16./17. Mai OVERLOCK - Nähkurs
23./24. Mai Grundschnitt HOSE
27./28. Juni NÄHKURS